indischer Tanz

Der klassisch-indische Tanz

Der klassische indische Tanz verfügt über sehr viele verschiedene Facetten. Jede Region Indiens, jede Volksgruppe hat  eigene Tänze. Man findet  Solotänze, Volks- und Ritualtänze,  aber auch komplex choreographierte Gruppentänze. So unterschiedlich die Tänze sind, so haben sie doch Gemeinsamkeiten: ein sich ähnelndes Bewegungsrepertoire und das Aufgreifen der indischen Mythologie. Der klassische indische Tanz handelt von Göttern und Dämonen, Helden und Schurken, Prinzen und Prinzessinnen.

Weiterlesen: Der klassisch-indische Tanz

Odissi

Odissi TänzerinOdissi ist ein sehr alter und zugleich junger Tanz. Er kann über 2000 Jahre zurückverfolgt werden. Der Tanz wurde in Tempeln von den Tempeldienerinnen (Devdasis, in Orissa Maharis) kultiviert. Mit ihrem Tanz ehrten und unterhielten sie die Götter. Im Laufe der Jahrhunderte erlitt der Tanz einige Rückschläge, so dass er im 20. Jahrhundert beinahe ganz verschwunden war. Erst in den 50er des letzten Jahrhunderts fand er wieder als klassischer Tanz Beachtung.

Weiterlesen: Odissi

Kathak Tanz

Kathak TänzerinDieser Text wird in Kürze folgen!

Die Sprache der Hände

AlapadmaDie literarische Übersetzung aus dem Sanskrit von Hasta mudra ist Hand (hasta) und Symbol (Mudra). Also kann Hasta Mudra als Handgesten oder Zeichensprache gedeutet werden.

Weiterlesen: Die Sprache der Hände